Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
218 458, 461, 488 und 489 an DB Fahrwegdienste
218 390-3 Offline
Member
***

Beiträge: 106
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 0
Beitrag #1
218 458, 461, 488 und 489 an DB Fahrwegdienste
Hallo zusammen,

bereits zum 5. September 2017 wurden die vier im Betreff genannten Lokomotiven an DB Fahrwegdienste verkauft.
Da bei DB Fahrwegdienste/DB Services noch einige "alte" 218 (218 139, 208, 249 und 272) im Einsatz stehen, könnte man nun mutmaßen, dass diese durch jüngere Artgenossen ersetzt werden sollen.
Das ist ja so auch schon bei der S-Bahn Stuttgart (218 486 für 218 191) und der Westfrankenbahn (218 460 für 218 105) geschehen.

Ich hoffe daher, dass diese Loks zusätzlich in den Bestand geholt wurden und keine anderen 218 verdrängen. Denn alle 218 von DB Fahrwegdienste/DB Services sind - zumindest äußerlich -
in recht gutem Zustand und zumindest einige dürften noch ihren alten TB10 besitzen. 218 139 und 208 könnten darüber hinaus ohne Weiteres direkt wieder in den Personenverkehr wechseln -
sie haben immer noch ihre ZEV, im Gegensatz zu 218 249 und 272.

Na ja, mal sehen, was kommt...

Gruß
Jan
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2017 17:42 von 218 390-3.)
14.12.2017 17:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Scopoli Offline
Member
***

Beiträge: 57
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 6
Beitrag #2
RE: 218 458, 461, 488 und 489 an DB Fahrwegdienste
Hallo zusammen,

von den DB Fahrwegdienste/DB Services 218er (218 139, 208, 249 und 272) hatte nur noch die 139 einen MTU 12V 956 TB10, alle anderen haben einen MTU 12V 956 TB11 Abgasoptimiert.
Ansonsten gab es noch 218 191 mit einem TB10, diese steht zum Verkauf und 218 139 hatte Fristablauf.
Somit gibt es bei der DB keinen aktiven TB10 mehr. Bei den privaten EVU’s gibt es noch eine Hand voll. Diese werden aber auch schwinden, da die ET-Versorgung eingestellt wurde und man nur noch sehr schwer Teile bekommt, wenn überhaupt.

Laut MTU-Liste wurden 252 Motoren gebaut und diese waren für die DB, zzgl. wurden noch 10 Motoren für die Werft Nobiskrug gebaut, für ein Fährschiff, unter der Bezeichnung TB60 (6 = Schifffahrt) mit Schnellschlussklappen, die in den Loks hatten keine.

Dagegen der TB11 wurde nicht nur für die DB gebaut, sondern auch für Schifffahrt und Stromerzeugung, deshalb wird hier der Support noch eine ganze Weile gehen. Die Baureihe 956 gibt es als 12-, 16- und 20-Zylinder.

Viele Grüße
Christian
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2017 23:04 von Scopoli.)
16.12.2017 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste