Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
Gerdi Offline
Triebfahrzeugführer
****

Beiträge: 470
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 8
Beitrag #1
Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
...konnte ich gestern (04.02.2014) in Halle (Saale) Hbf aufnehmen: 115 114 erstrahlt nach einer HU mit Neulack fast wie neu und bringt hier den IC 2238 nach Magdeburg Hbf.

[Bild: ffq4.jpg] Uploaded with ImageShack.us

Warum man in diese alte Maschine noch soviel Geld investiert, statt überzählige 111 von DB Regio zu übernehmen erschließt sich mir nicht wirklich.

[Bild: 622208_lnvg218451vr_hpgu79.jpg]
Zukunft braucht Herkunft!
05.02.2014 18:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Martin Offline
Senior Member
****

Beiträge: 480
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 3
Beitrag #2
RE: Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
Gerdi, das erschließt sich mir auch nicht... Eure 112 130 ist seit Mo in Kiel. Ist von 143 062 als 70200 nach Kiel gebracht wurden.
06.02.2014 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gerdi Offline
Triebfahrzeugführer
****

Beiträge: 470
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 8
Beitrag #3
RE: Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
Tja und Eure 143 616 steht immer noch im Bw Braunschweig an der "Siemensbühne". Da versammeln sich jetzt auch noch ein paar 111 und eine 112 mit Fristablauf...

[Bild: 622208_lnvg218451vr_hpgu79.jpg]
Zukunft braucht Herkunft!
06.02.2014 18:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oliver218254 Offline
Member
***

Beiträge: 247
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 2
Beitrag #4
RE: Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
Servus !

...mir erschließt sich das auch nicht und es widerspricht eigentlich jeder Logik, aber mir wurde dieses erklärt: Regio hat aktuell keine 111 über (zumindest keine, welche wegen der vollen Laufkilometer oder Zeitfristablauf nicht zur HU müssten). Ob nun eine HU an einer 111 oder 115 gemacht wird, ist von den Kosten her ziemlich egal...aber es gibt das Problem mit der fehlenden Baureihenberechtigung 111 bei den meisten Fernverkehrs-Tf...und das würde ja dann auch wieder Kosten verursachen , zu mal die lokbespannten Leistungen im Fernverkehr ja eh Stück für Stück weniger werden sollen...

...trotzdem hat der Fernverkehr in München letztes Wochenende einen Teil der Leistungen aus dem 103 245-Plan mangels Verfügbarkeit der 103 mit einer 111 gefahren ;-)...111 181 und 111 184 waren es glaub ich...

Gruß und Pfiats Eich
Oli
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2014 20:13 von Oliver218254.)
06.02.2014 20:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Railpeter Offline
Senior Member
****

Beiträge: 260
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Die vermutlich dienstälteste Lok bei DB Fernverkehr...
Angesichts der Tatsache, dass in zwei Jahren die Dosto-Züge mit 146ern anlaufen und damit zumindest teilweise 101/120 freisetzen und zudem auch Regio seinen Bedarf an 120.2 minimiert, ist es m.E. nachvollziehbar, dass man bis dahin noch mit 110/115 überbrückt und nicht erst Schulungen der Tf und bundesweiter Werkstätten auf 111 vornimmt und diese zudem noch extra von Regio erwirbt.
Denn die effektiven zwei bis drei Jahre halten die verbliebenen 110/115er auch noch durch.

Peter
07.02.2014 13:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste